• 01.02.2018
  • 20:00 Uhr

Sehen wir uns auf Facebook?

So bleiben wir in eurem Newsfeed.

Facebook verspricht seit einiger Zeit, dass ihr eure kostbare Zeit sinnvoller im Netzwerk verbringen sollt. Dafür wird an dem Mechanismus geschraubt, der euch die Nachrichten und Posts zeigt, die für euch relevant sein sollen.

So soll es künftig weniger viral verbreitete Videos geben und dafür mehr Sachen von Bekannten und Freunden. Wenn ihr aber wollt, dass ihr uns nicht nur hier auf der RTL II NEWS-Seite sondern auch in eurem Facebook-Feed findet, müsst ihr zur Sicherheit ein paar Einstellungen vornehmen.

– Ihr geht auf unsere RTL-II-News-Facebook-Seite.

– Dort klickt ihr auf das „Abonniert“-Icon.

– Unter den drei Möglichkeiten wählt ihr dann die Option „In deinem Newsfeed als Erstes anzeigen“.

Und fertig!

  • 01.02.2018
  • 08:44 Uhr

Keine Lust mehr auf Facebook?

Wieso Nutzer immer weniger Zeit auf der Online-Plattform verbringen.

1,4 Milliarden Nutzer sind täglich bei Facebook.

Facebook hat eine neue Strategie: Mitgliedern werden immer weniger viral verbreitete Videos angezeigt. Deshalb hätten die Nutzer im letzten Quartal täglich 50 Millionen Stunden weniger auf Facebook verbracht. So Gründer und Chef Mark Zuckerberg. „Das zeigt, wie ernst wir es damit meinen.“ Bei der Größe von Facebook sind das zwar nur rund zwei Minuten pro Nutzer am Tag. Aber kürzere Nutzungszeiten können auch auf die Geschäftszahlen durchschlagen, wenn weniger Werbung angeklickt wird.

Zeit soll wertvoller verbracht werden

Zuckerberg betonte, das sei etwas, was Facebook in Kauf nehme, um die beim Online-Netzwerk verbrachte Zeit wertvoller zu machen. Die Nutzer sollen weniger Nachrichten und Inhalte von Facebook-Seiten zu sehen bekommen und stattdessen mehr Beiträge von Freunden und Verwandten. „Den Menschen dabei zu helfen, sich zu vernetzen, ist wichtiger, als die Nutzungszeit zu verlängern“, erklärte Zuckerberg jetzt. Das werde auf lange Sicht auch Facebooks Zukunft sichern.

2,13 Milliarden monatlich aktive Nutzer

Täglich kamen 1,4 Milliarden von ihnen auf die Plattform. Das waren 32 Millionen mehr als drei Monate zuvor – das langsamste Wachstum seit 2015. Für dieses Jahr rechnet Facebook mit einem langsameren Wachstum des Geschäfts als 2017.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.