• 13.02.2018
  • 20:24 Uhr

Tierschützer fordern Pferdeverbot an Karneval

Nach Unfall beim Rosenmontagszug ist eine Diskussion entbrannt.

Pferde im Karneval. Für viele gehören sie traditionell dazu. Doch gestern gab es beim Rosenmontagszug in Köln einen Unfall. Zwei Pferde haben sich erschreckt und sind durchgegangen. 5 Menschen wurden dabei verletzt.
Tierschützer fordern jetzt ein generelles Pferdeverbot beim Karneval. Denn die laute Musik und die Menschenmassen
seien purer Stress für die  Tiere.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.